Liebe Geschwister, liebe Freunde der Gemeinde,

ich hoffe, dass es euch allen gutgeht. Bis jetzt haben wir noch keine Meldungen über Corona-Infektionen in unserer Gemeinde gehört. Wie schon im letzten Rundbrief geschrieben, lasst uns darum beten, dass es bald wirksame Medikamente gegen diese Viruserkrankung gibt.Rundbrief 3

Anders als im letzten Rundbrief vermerkt, wollen wir für kommenden Sonntag (5.4.2020), Karfreitag und für den Ostersonntag Gottesdienste für euch produzieren. Ein Online-Gottesdienst mit Skype wird wegen der Fehleranfälligkeit von Skype nicht funktionieren. 


Deshalb wird der Gottesdienst vorher aufgenommen und ist dann in YouTube aufrufbar. Die Videos werden wir hier auf der Internetseite reinstellen. 
Die Gottesdienste werden für den jeweiligen Tag kurz vor 10.00 Uhr freigeschaltet. Der große Vorteil ist, dass man sich den Gottesdienst zu jeder Tageszeit beliebig oft ansehen kann und auch an andere Personen weiterleiten kann. Wir können somit Mission über das Internet betreiben. Außerdem machen wir Werbung für unsere Gottesdienste auf den sozialen Medien im Internet und auf dieser Internetseite

Liebe Grüße, Gottes Segen und bleibt gesund!

Detlef Kassow

0
0
0
s2sdefault

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Phöbe Hintz, Referentin für Kommunikation

Phöbe Hintz Worauf kommt es an, damit es ankommt? Mit dieser Frage beschäftige ich mich das nächste Jahr im GJW NRW als Referentin für Kommunikation. Weil uns Kommunikation täglich und unausweichlich im Alltag, in unseren Gemeinden und Jugendgruppen betrifft, ist es wichtig, dass sie gut funktioniert und durch sie bei unserem Gegenüber das Richtige ankommt.

07.01.2021


Video ausgezeichnet

Die EFG Heidelberg hat mit einem Rap-Video den dritten Platz beim Heidelberger Integrationspreis belegt. .

10.12.2020

Akademie im Gespräch online

Welches Potenzial haben Hauskirchen, Kleingruppen, Beziehungsarbeit? Dieser Frage widmete sich die Ausgabe von Akademie im Gespräch online.

02.12.2020

Zum Seitenanfang